Erzwingungshaft in der Bundesrepublik für Deutschland ist Verboten

Aufklärungsfront 1

Bitte den Brief zuende lesen, dass ist wichtig!!! Du meine Güte, meine Frau zieht es genau wie ich voll durch! Sie ist bereit sich inhaftieren zu lassen und meint es hätten schon ganz andere im Knast gesessen und dies würde sie rühmen, denn die berühmtesten Knackis wären doch der Apostel Petrus; Johannes etc…

Betr.: Aktenzeichen 203OWi …. (b), Erzwingungshaftverfahren
Frau (?) …..
c/o Amtsgericht Siegburg
Neue Poststr. 16
53721 Siegburg
Sehr geehrte Frau ……, sehr geehrte Frau Richter Dr. (?) ………..
sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe ihr oben benanntes Schreiben vom 09.04.’14, am 12.04.’14 erhalten und nach rechtlicher Würdigung des Absenders und des Inhaltes als Angebot erkannt.
Dies nehme ich hiermit unter folgenden Voraussetzungen an.

1. Bitte senden sie mir diesen Beschluss mit rechtsgültiger Unterschrift von Frau Richterin Dr. …. in beglaubigter Abschrift zu, denn ich muss mein Verhalten danach ausrichten, ob Frau Richterin Dr. …..wirklich unterschrieben hat (dies ist ihre Mitwirkungspflicht)
2. Ihr Schreiben ist nicht unterschrieben und damit ebenfalls laut BGB und BGH Form – und rechts unwirksam! BGB §125/126. Ich bitte um Nachbesserung! Siehe hierzu BGH, Urteil vom 19. Juni 2007 – VI ZB 81/05 BGH, Urteil vom 31. März 2002 – II ZR 192/02
BGH, Urteil vom 5. November 1987 – V ZR 139/87
3. Bitte zitieren sie die §§ 25 a Abs. 3 Satz 2StVG, 62 Abs. 2 Satz 2 OWIG, 473 Abs. 1 Satz 1 StPO auf Bezug mit Streichung des Artikels 23 GG durch den damaligen Außenminister James Baker am 17.07.1990, weil der territoriale Geltungsbereich des Grundgesetzes für die BRD mit Wirkung zum 18.07. 1990 erloschen (BGBI 199, Teil II, Seite 885, 890, vom 23. Sep. 1990) ist und den Bereinigungsgesetzen.
4. Bitte weisen sie sich beide, per Amtsausweis mit Bestalung und Kontrollnummer nach Shaef/ oder Smad Gesetz aus.
5. Erklären sie bitte wieso dieser Beschluss nicht anfechtbar ist, denn nach Art. 13 EMRK haben Sie eine wirksame Beschwerdemöglichkeit zu schaffen (EGMR 75529/01). Bereits letztes Jahr wurde vor dem EGMR bewiesen, dass die BRD kein wirksamer Rechtsstaat ist.
6. Bitte weisen sie nach den Artikel 23 GG Geltungsbereich nach, ob dieser Gültigkeit besitzt an Hand der Bereinigungsgesetze.

7. Bitte legen sie mir die Gründungsurkunde der BRD und des Landes NRW vor, weil sie ansonsten nicht für dieses Land / Bundesland arbeiten können.
8. Bitte weisen sie die Gültigkeit der Einführungsgesetze des GVG, StGB und ZPO nach, denn seit 19 April 2006 sind tatsächlich mit der Streichung des Geltungsbereich Artikel 23 GG ersatzlos aufgehoben worden. Die Konsequenzen auf die laufende Rechtsprechung sind, dass die Gesetze wegen Verstoßes gegen das Gebot der Rechtssicherheit ungültig und nichtig sind (BVerwGE 17, 192 = DVBl 1964, 147)!
9. Bitte zitieren sie ihr Angebot u.a. auf Bezug GVG §16, da sie meine Grundrechte einschränken.
10. Bitte weisen sie nach HGB nach ,dass ich mit ihnen einen Vertrag eingegangen bin, denn ich habe sie nicht beauftragt.
11. Bitte beziehen sie Stellungnahme zu dem Folgenden; Laut Protokoll Nr. 4 zur Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten, durch das gewisse Rechte und Freiheiten gewährleistet werden, die nicht bereits in der Konvention oder im ersten Zusatzprotokoll enthalten sind, in der Fassung des Protokolls Nr. 11 Straßburg, 16. IX. 1963 Art. 1 – Verbot der Freiheitsentziehung wegen Schulden.
„Niemand darf die Freiheit allein deshalb entzogen werden, weil er nicht in der Lage ist, eine vertragliche Verpflichtung zu erfüllen“.

Wichtig:
Die Erzwingungshaft in der Bundesrepublik für Deutschland fußt auf altem NAZI-Gesetz und verstößt somit nach § 138 ZPO (vgl. Wahrheitspflicht) i. V. mit § 291 ZPO (vgl. Offenkundigkeiten) i. V. mit § 138 StGB (vgl. Anzeigepflicht) gegen das Grundgesetz für die Bundesrepublik in Deutschland und gegen die Auslegung oder Anwendung des deutschen Rechts nach nationalsozialistischen Grundsätzen (Verstoß gg. GG Art. 139/Analog).
In diesem Zusammenhang wird hier auf das SHAEF-Gesetz Nr. 1 (z. B. Art. 1 & 4), Kontrollratsgesetz Nr. 1 (Ausrottung der Nazigesetze vom 20. 09. 1945), SMAD Befehl Nr. 2 Abs. 5 vom 10. 06. 1945, verwiesen. Bei Zuwiderhandlungen gegen das Besatzungsrecht, die Völker- und Menschenrechte, sowie gegen die deutschen Rechtsnormen ergeht umgehend Strafantrag mit Strafverfolgung wegen der offenkundigen Verletzung der SHAEF- und SMAD-Gesetzgebung, sowie gegen die BKO und gegen die Auslegung oder Anwendung des deutschen Rechts nach nationalsozialistischen Grundsätzen (vgl. Verstoß gg. GG Art. 139/Analog).
Ein sog. „Beamter“ muss beweisen, dass sein Verhalten nicht ursächlich ist/war.
Vorschrift: BGH NJW 83, 2241 (vgl. BAT § 14, BGB §§ 839, 840 in Folge mit BGB §§ 823, 826, 830)
Frau Richterin Dr. ….. es dürfte für sie als Doktorin der Rechtswissenschaft ja kein Problem darstellen, meine evt. Fehlannahmen der gültigen Rechtslage zu widerlegen.
Dazu gebe ich ihnen Gelegenheit ihrer Mitwirkungspflicht beizukommen binnen 14 Werktage ab Zustellung dieses Schreibens.
Sollte ich wider erwartend von ihnen oder evt. Frau ….keine Antwort erhalten, so sehe ich ihr Schreiben als Gegenstandslos an.

Verstehen sie mich bitte nicht falsch, aber es ist mir nach den gültigen Shaef Gesetzen nicht gestattet ihrem Begehren nachzukommen, weil ich mich sonst an den Nazigleichschaltungsgesetzen beteiligen würde und dies ist eine strafbare Handlung.

Sollten sie trotzt meiner juristischen Einwände ihre Erzwingungshaft aufrechterhalten, ohne schriftlich Zustellung, so sehe ich mich gezwungen sie beide beim ICC in Den Haag und in Washington D.C. Anzuzeigen, welches mit einer Geldforderung pro Person mit 125.000 Euro veranschlagt wird. Diese werde ich dann im internationalen Schuldnerverzeichnis eintragen lassen (viel Spaß im nächsten Urlaub dann).

Äußerst grenzwertig finde ich auch, dass diese Erzwingungshaft mir auferlegt wird, obwohl mein Mann diese OWIG begangen hat. Sie sollten diese 30 Euro Verwarngeld also Erzwingungshaft NICHT über 5 Euro pro Tag ansetzen, damit sie nicht nur den Rechtsstaat weiter aushöhlen, sondern ihn auch finanziell ruinieren. Bei einem Tagesaufwand für einen Inhaftierten von ca. 800 Euro für Unterkunft, Verpflegung etc., wäre das doch eine lukrative Kostenrechnung. Bei den ständig steigenden Lebenshaltungskosten Stromkosten, Wasserkosten Essenskosten, wäre es für mich eine WIN WIN Situation. Zumal täglich 8 Stunden Schlaf, 3 geregelte Mahlzeiten für mich wirklich lukrativ sind.
Ich wünsche ihnen noch einen schönen Tag im Rahmen ihrer Möglichkeit
Anita Hammerschlag

Advertisements

Von der größten Agenda – Weltverschwörung

Aufklärungsfront 1

Gehören Sie zu den Personenkreis, welcher trotz aller Beweise und Fakten kein Recht bekommen und sich niemand erklären kann wieso, ihr eigener Anwalt sie vor die Wand laufen lässt, bei ihnen aus fadenscheinigen Gründen Hausdurchsuchungen, Umsatzsteuernachschau, Steuerprüfungen, Erzwingung und Beugehaft verhängen? Gehören Sie zu den Menschen die in ihrer Familie Kinder entrissen wurden und in Heime deportiert werden, in Psychiatrien verfrachtet werden ( wie Mollat )? Gehören Sie zu dem Personenkreis, wenn Sie ihren Nächsten davon berichten was Ihnen widerfahren ist, man Sie ungläubig anschaut, sich von Ihnen abwendet und sie für verrückt hält, sie aus ihren Gemeinden ausstößt und noch behaupten, dass das Ihnen widerfahrene sei berechtigt und sogar Ihre eigenen Familienangehörigen sich von Ihnen abwenden?
Haben Sie unter Ihres Gleichen, Leute die einen Blitz tot erleideten, oder urplötzlich verschwunden sind? Gehören Sie zu den Menschen die hinter die Fassade dieses System schauen?

Und wenn sie dieses System durchschaut haben und meinen dies sei ein regionales Problem, beträfe nur Sie als Einzelperson, sei eine rein National Angelegenheit, oder beträfe nur ein paar Gleichgesinnte, so lassen Sie sich sagen,

ES GEHT UM DIE GRÖSSTE GEHEIME AGENDA ALLER ZEITEN !

Wie kann man unter all diesen verschiedenen Fällen, die so mannigfaltig sind einen Verbindung feststellen?
Das oben aufgeführte betrifft nicht nur Sie als Mensch, Familie, Gleichgesinnte, oder nur Deutschland, es betrifft auch nicht nur Europa, sondern die ganze Welt.

Alle Gruppen der Macht arbeiten an dieser Agenda, die Freimaurer, Round Table, Trilaterale Kommission, Bilderberger, Club of Rome, Komitee der 300, Komitee der 33, Loge P1, Loge der 99, Illuminatis, Reptoiden, etc.

Wussten Sie eigentlich das gewisse Menschen in einer internen Datenbank eine Kennzeichnung haben und nur div. Politiker, Richter, Staatsanwälte, Psychiater, Polizisten, etc. Zugriff darauf haben? Wer also eine solche Kennzeichnung hat, von denen wir natürlich nichts wissen dürfen, der wird niemals sein Recht bekommen, egal wie, selbst wenn Sie 1000 mal recht haben. Das geht soweit das Richter ungeniert die Gesetze beugen, denn wer kann sich gegen diese auflehnen und wie will man sie zur Rechenschaft ziehen.

Aber warum sind gewisse Menschen gekennzeichnet und warum trifft es auch Menschen die dieses System nicht erkennen und blind unseren Demagogen vertrauen?

Die Mormonen haben die größte Ahnendatei der Welt und alle Familien / Namen sind in dieser aufgeführt, sie verfolgen die Stammbäume bis in die frühesten Anfänge. Es wird ein ungeheurer Aufwand betrieben diese zu analysieren und in ihre Datenbank zu speichern.

Warum wird wohl ein solch immenser Aufwand betrieben? Worum geht es ihnen und nach welchen Stammbäumen wird hier geforscht? Kann es sein das sich letztendlich alles nur um DNA handelt?

Wie kann es sein, dass lediglich 6 % der Weltbevölkerung 80 % des Weltkapitals besitzen und warum sind diese alle mit einander verwandt. Es sei hier nur in Erinnerung gerufen, dass sich Barak Obama rühmte mit den Nubischen Pharaonen und dem englischen Königshaus verwandt sei.

Diese 6 % der Machtelite führt seit frühester Zeit einen unerbittlichen Krieg gegen die Menschheit und besonders gegen einen bestimmten Stammbaum, welcher auch Jesus entsprang.
Aber warum stellt dieser Stammbaum eine solche Bedrohung für die Machtelite dar?

Wir reden hier nicht von einem jüdischen Stammbaum, denn dieser ist viel älter. Diese Blutlinie von der ich hier rede, ist die einzigste welche dieses Machtsystem und Sklaventum vernichten kann.

Ich hole ein klein wenig aus. Jesus wurde nicht von einem heiligen Geist gezeugt, welcher angeblich Beischlaf mit Maria hatte. Jesus Christus war verheiratet mit Maria aus Magdala, hier sei nur angedeutet das die Hochzeit zu Kanaan seine eigene war und Maria Magdalena gebar IHM zwei Kinder. Seine Nachkommen von Ihm und seiner Familie, denn Jesus hatte Geschwister, sind heute über den ganzen Erdball verteilt. Auch hat es nicht die Inquisition / Hexenverfolgung geschafft diese Blutlinie zu vernichten, dass war nämlich der wahre Grund der sogenannten Hexenverfolgung, weil nur die Frauen dieses Gen vererben. Das erklärt auch, warum die Frauen über viele Jahrhunderte so gedemütigt und erniedrigt wurden.

Was unterscheidet denn jetzt diese Blutlinie von den anderen Menschen? Sind es ihre angeborenen
Eigenschaften Dinge zu erkennen, welche dem Ottonormalbürger sich nicht erschließen, ihr intuitives Erahnen der Lügen vom Mainstream? Ja und Nein, denn ihre Fähigkeiten gehen weit darüber hinaus und sie verfügen über sehr großen Medialitäten. Bei einigen schlummern noch diese
Fähigkeiten, einige beginnen sich ihrer Kraft bewusst zu werden. Aber genau genommen geht es um eine DNA welche eine Doppelhelix ist und in den nächsten Jahren wird diese aktiviert. Ab Ende 2012 beginnt die Aktivierung dieser DNA. Ja sie haben richtig gelesen“ab Ende 2012“ ! Wer sagt Ihnen denn, dass wir das Jahr 2013 haben? Ihr Kalender? Dann wird es ja bestimmt stimmen, das wir jetzt 2013 haben, oder? Diverse Kreise haben nicht nur am Gitterfeld der Erde manipuliert, sondern auch am morphogenetischen Magnetfeld.

Warum also schreibe ich einen Brief mit so vielen Fragezeichen? Ich möchte Ihnen erklären wie wir manipuliert werden, um uns den Blick auf das wesentliche zu vernebeln. Hier ein kleiner Vortrag aus einer dieser Gruppen:

Der Marionettenstaat

Die Runde wird eröffnet – Die Drahtzieher: “Meine Damen und Herren, es geht heute um ein neues Programm, mit dem Ziel die Arbeitsleistung der Masse zu unseren Gunsten zu steigern und gleichzeitig Widerstand zu minimieren. Der Grundsatz wird sein: Wenn man Hamster motivieren möchte, dürfen Sie nicht merken, dass sie im Hamsterrad laufen. Deshalb muss man sie daran hindern über ihr Dasein näher nachzudenken.

Dazu dienen alle Arten von Unterhaltung und Konsum.

Doch das Wichtigste: Wir werden das einfache Volk in viele untereinander verfeindete Gruppen zerteilen. Die große Masse wird aus unseren Arbeitstieren bestehen. Diese werden für einen geringen Lohn in unseren Unternehmen produktiv arbeiten. Der Lohn wird gerade so hoch sein, dass er für die Existenz reicht, jedoch keinesfalls es erlauben Ersparnisse anzusammeln um damit Freiheit zu erlangen.

Damit den Hamstern das Geld auch wirklich nie reicht und sie nicht im Traum daran denken, das Hamsterrad zu verlassen, werden wir ihnen einreden, dass man nur leben könne, wenn man allen möglichen teuren Modeschnickschnack habe. Da deren Ein-kommen für so etwas jedoch nicht reicht, werden wir sie dazu animieren, sich zu verschulden und sie dadurch zwingen, noch schneller im Hamsterrad zu laufen.

Auch werden wir immer einen Teil der Mittellosen arbeitslos lassen. Dann müssen die Arbeitenden ständig Angst haben ihren Job zu verlieren und zu den Arbeitslosen abzurutschen. Lohnforderungen werden allein dadurch unterdrückt. Wenn wir das noch weltweit praktizieren und alle möglichen Arbeiter aus den unterschiedlichsten Ländern gegeneinander ausspielen, können auch Arbeitergruppierungen wie Gewerkschaften nichts mehr ausrichten.

Daneben treiben wir durch eine solche Spaltung einen Keil durch die Masse. Die eine arbeitslose Gruppe wird die andere arbeitende argwöhnisch und mit Hass und Neid betrachten. Während sich die beiden Gruppen streiten wird niemand mehr sehen, dass wir die eigentlichen Gewinner im Hintergrund sind.

Eine andere, kleineren Gruppe wird die Aufgabe haben, die Masse lückenlos zu über-wachen, zu schikanieren, zu bedrohen, und sofort niederzumachen, sobald einige der Arbeitstiere versuchen, sich an unseren Vermögen zu vergreifen, oder Stimmung gegen uns zu machen.

Außerdem werden wir die Gruppe der Arbeitstiere, wegen ihrer bedrohlichen Größe, noch weiter aufspalten, um eine Solidarität unter ihnen zu untergraben. Wir teilen sie in die Stammbelegschaft, die Leiharbeiter und die Arbeitslosen. Wir sorgen durch deutlich unterschiedliche Behandlung und Lebensbedingungen für Neid und gegenseitige Abneigung unter ihnen.”

“Oh ja, das klingt gut !” sagte einer in der Gruppe. „Wie machen wir das?”

“Wir bauen uns einen schlagkräftigen Staatsapparat, der die Masse durch immer mehr Steuern und undurchschaubare Vorschriften in Atem hält. Unsere weitere Gruppe der Habenichtse wird also aus Beamten, Richtern, Polizisten, Gefängniswärtern, Geheimdienstlern, Schnüfflern aller Art, Bodyguards, Spezialeinheiten, und aus sonstigen Ordnungskräften bestehen. Natürlich werden wir die Gruppe der Bewacher etwas besser bezahlen als die Gruppe der Arbeitstiere. Auch können wir ihnen etwas sicherere Arbeitsplätze geben – das schafft die nötige Distanz und Abneigung zwischen den beiden.

Die Bewacher werden sich ganz sicher davor hüten, ihre Besserstellung durch unpässliches Verhalten zu gefährden.”

„Und was, wenn sich trotzdem Widerstand regt?“

„Wir schaffen immer mehr Gesetze und Vorschriften, so viele, dass sie niemand mehr kennen oder einhalten kann. Dann ist jeder zu jeder Zeit kriminell und kann von uns belangt werden. Die Angst wird die meisten von jedem Widerstand abhalten und sie im Hamsterrad laufen lassen. Zusätzlich schaffen wir einen Überwachungsstaat mit ausgefeilter Technik in dem jeder zu jeder Zeit lückenlos kontrolliert wird.“

“Aber was machen wir, wenn die Masse sich in das eigene Heim zurückzieht und in der Familie Rückhalt und Stärkung sucht?” fragt ein Teilnehmer beängstigt.

“Das ist ein ganz zentraler Punkt. Wir müssen dazu einen Keil zwischen Mann und Frau treiben. Wir erzählen den Frauen, dass die Männer ihre Gegner seien und sie seit Urzeiten unterdrückten. Nur indem sie die harte Männerarbeit verrichten, so sagen wir ihnen, können sie Anerkennung finden und Karriere machen. Damit haben wir wieder neue Hamster, die sogar freiwillig im Rad laufen und den Anderen neue Konkurrenz machen.

Durch diese scheinbare Unabhängigkeit trennen wir die Frauen von ihren natürlichen Beschützern, den Männern. Daneben sorgen wir dafür, dass es immer einen Frauenmangel gibt. Dann sind die Männer dazu gezwungen härter zu arbeiten, um überhaupt bei den Frauen Interesse zu wecken. Gleichzeitig wird damit jeder Widerstand gegen diesen Zustand im Keim erstickt – wer will schon als scheinbarer „Frauenfeind“ dastehen? Ein übriges tut eine immer größere Privilegierung der Frauen und ein neues Scheidungsrecht, welches den Mann einseitig zu hohen Unterhaltszahlungen und damit Mehrarbeit zwingt.”

“Hervorragend!“, konstatierten gleich mehrere der Anwesenden hellauf begeistert. „Ja, aber ein solcher Sicherheitsapparat, einschließlich der Politiker, das wird uns doch eine Stange Geld kosten – ist es nicht viel zu teuer ?” meldete einer Bedenken an.

“Nein, es kostet uns fast nichts, sagte der Vorsitzende.”

“Wie soll das denn gehen?”, fragten einige ganz erstaunt.

“Ganz einfach. Wir lassen die Arbeitstiere selbst ihre Bewacher und die Politiker finanzieren – und zwar durch hohe Steuern und Abgaben. Dann müssen sie auch immer mehr arbeiten und haben gar keine Zeit mehr nachzudenken.”

“Genial!”, riefen alle entzückt.

“Danke, meine Damen und Herren. Ich wusste, dass ich Ihre Zustimmung zu diesem Plan bekommen werde.”

Das sind die heutigen Verhältnisse in denen wir leben und diese Rede stammt aus den 1990 Jahren. Also wundern Sie sich nicht, dass Sie nirgends Ihr Recht bekommen, wobei erwähnt werden muss das die meisten Beamten aus Unwissenheit handeln. Aber diese Lakaien unterschreiben seit 1990 kein Urteil mehr, was bedeutet das wir alle seit 1990 nur Scheinurteile haben und wenn ein Beurkundungsbeamte (mit einer Paraphe ) unterschreibt, ist er noch lange nicht berechtigt für einen Richter zu beurkunden. Seit 1986 wurde die Amtshaftung aufgehoben und jeder Beamte haftet mit seinem Privatvermögen, allerdings nicht die Richter da sie ja nichts unterschrieben haben.

Wenn also dort oben Anarchie herrscht und es ihnen nur darum geht, dass Geld aus dem Volke zu pressen, dann sollten wir uns doch auch diese Freiheit nehmen. Ich lege jedem ans Herz die Bereinigungsgesetzen zu lesen und die Beamten danach mit Schreiben Ein und Widersprüchen zu beschäftigen!

Denn wenn wir diese Schritte gehen kann ihre Kosten Nutzen Kalkulation nicht mehr aufgehen.

Ende Teil 1

Peter Hammerschlag